Die Posaunisten




Hans-Uwe Schnoor ...

...begann erst 1988 im Posaunenchor der Kirchengemeinde Raisdorf mit dem Tenorhorn. Begeistert durch ein Konzert des Posaunen-Quatetts "SLOKAR" wechselte er 1992 zur Bass-Posaune, die ihn und hoffentlich auch die Zuhörer durch den kräftigen, satten Sound im unteren Register begeistert. Er ist bei "Blech im Quadrat" von Anfang an (1992) dabei und spielt auch tiefe Posaune in der Big Band "JazzReaktor".



Sönke Sönnichsen ...

...nach "Lehrjahren" im Posaunenchor, Dixielandband und verschiedenen Big-Bands seit Anfang 1994 Ensemble-Mitglied (3. Posaune), moderiert unsere Konzerte und ist mit einem wohlwollenden Blechbläsermusikfan verheiratet, was vieles erleichtert. 2 Kinder, Klarinette und Tenor-Sax, bei der Wahl dieser Instrumente hat der väterliche Einfluss nur eine untergeordnete Rolle gespielt.



Dörte Schönfelder ...

... ist der aktuelle Neuzugang und spielt seit November 2008 bei Blech im Quadrat die zweite Posaune. Sie kommt ursprünglich aus Westfalen, der Hochburg der Tradition der Posaunenchöre. Zu ihrem Trauminstrument, der Posaune, musste sie sich im heimischen Posaunenchor erst über Trompete und Tenorhorn "hocharbeiten". Außerdem ist sie Juristin und lebt und arbeitet in Kiel.



Wilhelm Schmidt ...

... ist vom Beruf Maschinenbauingenieur und lernte das Blasen 1968 in einem Posaunenchor. Seit 1973 spielt er Posaune in Posaunenchören, Sinfonieorchestern, Big-Bands sowie solistisch mit Orgelbegleitung. Er gehört zu den Gründern des Ensembles und stellt u.a. die Konzertprogramme zusammen.