Der Tubist


Heiko Hoppe ...

... begann mit der Blechbläserei 1974 im heimischen Posaunenchor. Nach 8 Jahren bläserischer Abstinenz folgte 1998 ein Neubeginn mit der Tuba und seit dem Herbst 2004 spielt er damit bei Blech im Quadrat.
Er ist verheiratet und Vater zweier bezaubernder Töchter. Seine "Drei Frauen" teilen die Liebe zum tiefen Blech und ertragen häusliches Üben mit großem Wohlwollen.
Beruflich ist er als Gruppenleiter in einer Werkstatt für Menschen mit psychischen Behinderungen tätig.